Veranstaltungen

Schön war’s! Unsere früheren Veranstaltungen…

 

… immer wieder gut besucht, mit ca. 80 bis 100 Gäste.

Hier finden Sie einige unserer Veranstaltungs-Highlights.
Sie möchten demnächst keinen Termin verpassen und unsere Newsletter erhalten? Dann schreiben uns kurz eine Nachricht unter info@lippebuchhandlung.de. Wir nehmen Sie gerne in unseren Verteiler auf.

08/2018 – Buchvorstellung mit Sekt und Selters
04/2018 – Spannender Abend mit Claire Winter – Die geliehene Schuld mit ca. 90 Gäste
01/2018 – Lüner Referenten berichten über alte Lüner Strassen mit 120 Gäste
11/2017 – 12. Buch- & Tee-Schnupperabend – Buchvorstellung bei Tee- und Kerzenschein –
wie immer nett und gemütlich!
11/2017 – Spannender Abend mit dem Archäologe und Lüner Autor Dirk Husemann
10/2017 – Hermann Beckfeld erzählte aus seine Ruhr-Nachrichten-Kolumnen
09/2017 – Peter Prange: Unsere wunderbare Jahre – Eine Lesung der besonderen Klasse mit über 90 Gäste
06/2017 – Daniel Speck: Bella Germania – Eine deutsch-italienische Geschichte mit ca. 100 Gästen
09/2017 – Emma in Lünen – Das BVB Maskottchen eröffnet unseren BVB-Sortiment
01/2017 – Lesung mit Brigitte Glaser: Bühlerhöhe
12/2016 – 11. Buch- & Tee-Schnupperabend – Buchvorstellung bei Tee- und Kerzenschein
11/2016 – Sagen rund um Lünen! „Sagenhafter“ Abend
10/2016 – Signierstunde mit Jussi Adler-Olsen
2016 – Nina George begeisterte zum 3. Mal die Gäste in der Lippe Buchhandlung
2016 –  Kräuter-Abend mit der Kräuter-Autorin Ursula Stratmann
2016 –  Buchvorstellung mit Sekt und Selters
2016 – Signierstunde mit Jussi Adler-Olsen

Ältere Auflistungen folgen…

 

 

 

 

Bücher, Sekt und Selters

 

Ca. 40 Gäste nahmen die Einladung zu unserer Buchvorstellung an. Es war wie immer nett, gemütlich und recht unterhaltsam. Zu viert haben wir verschiedene Bücher aus jeden Genre vorgestellt. Ehrengast war diesmal eine liebe Kundin, die Lust hatte, ihre 5 Lieblingsbücher vorzustellen. Es gab nette Gespräche, Sekt und Selters und leckere Plätzchen .                     Schön war´s am 7.8.2018

Schön war die Lesung mit Claire Winter

„Die geliehene Schuld“ – Eine hoch spannende, emotionale & blendend recherchierte Jagd nach der Wahrheit

Zwei Frauen, die alles vergessen wollten, aber einer gewissenlosen Verschwörung gegenüberstehen… Mit voller Spannung hörten die 90 Gäste den Worten der Autorin zu, als sie aus ihren neuen Buch “Die geliehene Schuld” las und über die historischen Ereignisse erzählte.

Berlin,1949: Eine Redakteurin wird unweigerlich in die Arbeit ihres Kollegen hineingezogen, der die vertraulichen Unterlagen über ehemalige Kriegsverbrecher an sie versendete, bevor er auf mysteriöse Weise ums Leben kam. Er recherchierte mit einer jungen Sekretärin im Stab Konrad Adenauers über die Vergangenheit ihres verstorbenen Vaters. Gemeinsam gehen sie den Spuren nach, die sie bis in die mächtigen Kreise der Geheimdienste führen…
Sie erleben, wie ehemalige Kriegsverbrecher sich der Verantwortung entziehen bzw. neue hochrangige Ämter bekleiden und gefährlichen Einfluss bekommen…

Claire Winter lebt in Berlin, studierte Literaturwissenschaften und arbeitete als Journalistin, bevor sie sich ganz dem Schreiben widmete. Nach „Die Schwestern von Sherwood“ und „Die verbotene Zeit“ ist „Die geliehene Schuld“ ihr dritter Roman.

“Ganz großes Kino.“ Dora Heldt                        Schön war es am Mittwoch, den 11.4.2018

Referenten erinnern an alte Wege in Lünen

     

Freddy Niklowitz, Stadtarchivar in Lünen, Horst Störmer, Heimatpfleger in Lünen und Dr. Peter Kracht, Kreis-Heimatpfleger Kreis Unna und Gisella Sons stellten den mehr als 120 Gäste Themen aus dem „Jahrbuch Kreis Unna 2018″ vor, das “Treffpunkt Strasse” heisst und sich mit alten Wege befasst.

Januar 2018